Anglo-Araber Foto: Freia Schultz-Friese
A

Anglo Araber

Der Anglo-Araber stammt ursprünglich aus England, wird nun aber weltweit gezüchtet, besonders in Frankreich.

Der Anglo Araber wird in Frankreich seit über 150 Jahren als Allroundpferd gezüchtet. In England und in Frankreich ist die Rasse anerkannt, es gibt aber noch keinen offiziellen Standard.

Der Kopf ähnelt dem eines Vollblüters, Profil gerade, Ohren gut beweglich und große ausdrucksvolle Augen. Das Erscheinungsbild geht eher in Richtung Vollblut als in Richtung Araber.

Ein eher kurzer Rücken, tiefe Brust, Schulter schräge und kräftig. Die Hinterhand ist lang und kräftig. Die Beine sind lang und gut gestellt. Feines, seidiges Haar.

Der Anglo-Araber ist ein super Allroundpferd. Ansonsten sind sie sanft, ausdauernd, leistungsstark. Sie sind sehr gute Distanzreitpferde.

Nachkommen eines Arabers und eines Vollblutes gelten als Anglo-Araber. Um in das Zuchtbuch zu kommen müssen mind. 25 % des Pferdes arabischen Blutes sein. In Frankreich wurde mit der Anglo-Araberzucht im Jahre 1836 begonnen. Die Zucht basiert auf zwei arabischen Hengsten, Massoud und Aslan und den 3 Vollblutstuten, Dair, Common Mare und Selim Mare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.